Hintergrund

Kein Kredit ohne Bank

Verbraucherkredite spielen in Deutschland eine wichtige Rolle. Jeder dritte Deutsche nutzt Ratenkredite, um größere Anschaffungen zu tätigen. Am häufigsten werden auf diese Weise Neu- und Gebrauchtwagen, aber auch Möbel und Haushaltsgeräte finanziert. Hierbei gilt: Die Kreditvergabe erfolgt immer durch die Bank. Sie trägt im gesamten Prozess die Verantwortung. Der Händler ist lediglich der Mittler zwischen Kunde und Bank.

Entscheidend ist, dass sich Verbraucherinnen und Verbraucher bei der Kreditvergabe auf die Sorgfalt und Umsicht ihrer Bank verlassen können. Sie ist in der Pflicht, Kredite verantwortungsvoll zu vergeben und für Transparenz zu sorgen. Der Bankenfachverband untermauert dies seit mehreren Jahren mit seinem Kodex „Kredit mit Verantwortung“. Dieser Kodex gilt auch für alle Kreditverträge, die direkt vor Ort im Handel abgeschlossen werden.

Durch die Umsetzung der Verbraucherkreditrichtlinie im Jahr 2010 wurde die Kreditvergabe im Handel zudem umfassend reguliert. Für Verbraucherinnen und Verbraucher bedeutet das: In Verbindung mit dem Kodex des Bankenfachverbandes sind sie bestens geschützt – über die gesetzlichen Anforderungen hinaus.