Nicht zweckgebunden

Der Barkredit

Sie möchten sich neue Jobmöglichkeiten eröffnen und haben sich nach längerer Überlegung für eine berufliche Weiterbildung entschieden. Da es sich um eine längerfristige berufsbegleitende Maßnahme handelt, können Sie diese Kosten nicht aus Ihren Ersparnissen oder Ihrem Einkommen bestreiten. Was Sie also brauchen, ist eine zeitnah verfügbare Kreditsumme in Höhe von 6.000 Euro. Ihr Dispokredit reicht hierfür nicht aus. Ihre Bank rät Ihnen deshalb zu einem Ratenkredit zur freien Verwendung, der auch Barkredit genannt wird.

Der Barkredit dient dazu, Ihnen relativ kurzfristig ohne Zweckbindung finanzielle Spielräume zu verschaffen. Ihren Kredit zahlen Sie in gleichbleibenden Monatsraten zurück. Diese werden automatisch von Ihrem Girokonto abgebucht. Grundsätzlich können Sie einen Barkredit für jeden beliebigen Zweck aufnehmen.